info@savanne-restaurant.de 06404 - 20 52 542 oder 0170 - 96 58 363

 

 

 



 

Diamantensperrgebiete

Seit den Diamantenfunden von August Stauch 1908 ist ein großer Teil des südlichen Namibias bis Heute zum Sperrgebiet erklärt worden. Nur die Stadt Lüderitz und die zu ihr führende Straße wurden für den allgemeinen Verkehr freigegeben. In dieser Zeit entstanden Siedlungen wie Kolmanskuppe oder Elisabethbucht, die heutzutage Geisterstädte sind.

Nachdem sich die Diamantenförderung immer stärker in das Mündungsgebiet des Oranje verlagert hat, wurden die starken Zugangsbeschränkungen abgeschafft und das Gebiet zum Sperrgebiet Nationalpark proklamiert. Mit Konzessionsinhabern kann man Heute in diese Gegenden vordringen, wobei jede Reise eine Expedition durch unwegsamstes Gelände ist.

Im Vortrag werden verschiedene Allradtechniken zur Durchquerung des Sandfeldes gezeigt und erläutert.

Wir suchen Geisterstädte auf, Naturschauspiele wie den Bogenfels, nähern uns Schiffswracks und fangen uns ein paar Langusten. Die neuen Nutzungskonzepte für den Nationalpark Sperrgebiet werden vorgestellt, Einsichten wie diese Gegend auf den Tourismus vorbereitet wird.

 



 


Samstag, 02. November ab 18:00 Uhr Julio Cristaldo


 

07. September 2019 - Afrikanische Nacht mit Samson und Band


 

 

22. Juni 2019, 18:00 Uhr, Eintritt frei!


Tanz in den Mai
30. April 2018 ab 19:30h
Eintritt: € 5,-


 


 

 


 

 

 


 


 


 

Die MV Liemba ( Graf Götzen) - Eine ewige Reise auf dem Lake Tanganjika


Eine Episode in seiner bewegten Geschichte ist der Kampf auf dem Lake Tanganjika im Rahmen des ersten Weltkrieges. Hollywood machte daraus den Film "African Queen". Im Vortrag wird die wahre Geschichte dahinter erzählt.
Am Lake Tanganjika ist das wohl bekannteste Schimpansenreservat der Welt. Gombe Stream Nationalpark, in dem Jane Goodall Ihre bahnbrechenden Forschungen begann. Unser nächster Verwandte ist böse!
Ebenfalls im Vortrag eine kurze Episode zur Besteigung eines der aktivsten Vulkane der Welt, des Nyriagongos im Ost-Kongo.

Bwana Tucke-Tucke hat das Schiff für Sylvester 2019/20 exklusiv gechartert. Davor und danach werden Aktivitäten wie Gorilla- und Schimpansentrekking, sowie eine Besteigung im Ostcongo auf den aktiven Nyriagongo Vulkan angeboten




Freitag, 07. September 2018 - 18:00h

 

 

Samstag, 31. März 2018 - 18:00h

 

 

Samstag, 17. März


19:00 Uhr Wolfgang Rauschel »73 Jahre Abenteuer- Erlebnisse-4000 Berge« digitaler Bildvortrag und afrikanisches Buffet

Seit über 73 Jahre als Naturfreund, Wanderer, Bergsteiger, Abenteurer und Fotograf nicht nur in allen Berggruppen und Ländern der Alpen unterwegs, sondern auch in Afrika, Mittel- und Südamerika sowie Asien. Der Wunsch vieler Bergsteiger ist es, einmal auf einem Viertausender der Alpen zu stehen, Rauschel hat sie schon vor 30 Jahren alle bestiegen. Bis heute stand er 500 Mal auf einem Viertausender, darunter zwölf Mal auf dem Matterhorn und 24 Mal auf dem Mont Blanc.

Eintritt (inklusive Buffet) 25,00 Euro
bitte telefonisch reservieren.
(Der digitale Bildvortrag findetdraußen im Zelt statt)

 


 

 

Sonntag, 11. März


von 11:00- 18:00 Uhr sind Kinder und Erwachsene eingeladen zu einem spannenden Trommelworkshop.

Teilnahme nur mit Anmeldung
Erwachsene 10,00 Euro

 


 

 

Samstag, 10. März

18:00 Uhr Life-Musik mit Pablo & Group und afrikanisches Buffet

Pablo ist seit 30 Jahren Trommelbauer und Profitrommler. Unter anderem war er als Choreograph und Komponist für verschiedene Ballettgruppen in Guinea und Senegal tätig. Nach seiner Ausbildung ging Pablo nach Conakry im Senegal. Nach Beendigung dieser Ausbildung arbeitete er im ?March? Coloban? (Dakar-Senegal), wo er seine Arbeit als Handwerker und Künstler perfektionierte. Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern der anderen wichtigen Trommelkulturen Westafrikas wird seine fundierte Ausbildung durch große Kenntnisse des ganzen Spektrums der westafrikanischen Instrumente stetig ergänzt.

Kinder 5,00 Euro

 

 


 

 

Sonntag, 11. Februar, Kultur Restaurant Savanne, Schloßgasse 8, 35423 Lich

Der Etosha Nationalpark in Namibia ist einer der besten Wildtier-Beobachtungsmöglichkeiten der Welt. Er besteht bereits seit 1907.

Auf einer Fläche von der Größe der Schweiz tummeln sich zahlreiche Steppentiere und Großsäuger. Man steht vor Elefanten oder schläft bei Löwengebrüll ein. Geparde schnurren und Erdmännchen wachen aufrecht. Endlich erfährt man dann auch, was täglich 17 Minuten nach Sonnenuntergang am Moringa - Wasserloch in Halali erscheint und wo man in der Regenzeit doch noch Elefanten im Park sehen kann.
Tiere, Tiere, Tiere.

Carsten Möhle gibt viele Tipps zu Selbstfahrerreisen und erfolgreichen Tiersichtungen in diesem Gebiet, auch in der Regenzeit und stellt den erst kürzlich geöffneten Westteil mit dem neuen Dolomite Camp vor. Die Infrastruktur des Parks wird gezeigt und künftige Weiterentwicklungen vorgestellt.

 

 


 


Kultur Restaurant Savanne, Schloßgasse 8, 35423 Lich

Vernissage: Samstag 2. Dezember 2017 mit tanzen und Musik

Eintritt frei


 

Savanne Silvesterparty!

Traditionelle Musik aus Eritrea mit Teclay Isaac
Mit großem Silvesterbuffet, Mitternachtssekt, Kaffeezeremonie.

Preis 35,- Euro, Beginn 20:00h

info@savanne-restaurant.de
(06404) 20 525 42
Restaurant Savanne, afrikanische Spezialitäten
Schloßgasse 8, 35423 Lich


 

Samstag, 21. Oktober 2017
"LA VERNISSGE"
Fotos, Fluid Art, afrikanisches Essen und feinste, elektronische Klänge.
Eine Ausstellungseröffnung der besonderen Art.
Die Vernissage beginnt um 18:00 Uhr mit einem Sektempfang, anschließend besteht die Möglichkeit an einem afrikanischen Buffet teilzunehmen. Die After-Show geht von 22:00 Uhr bis open-end.
Der Eintritt ist frei.

Für die Teilnahme am Buffet wird eine Reservierung empfohlen.

info@savanne-restaurant.de
(06404) 20 525 42
Restaurant Savanne, afrikanische Spezialitäten
Schloßgasse 8, 35423 Lich


 

 


 

 


 


 

Samstag, 22. April 2017
"Bwana event und Vortrag Namibias Süden"
18:30 - 20 Uhr Vortrag, dabei lecker afrikanisch essen

Buffet für 28,50 Euro. Bwana vor Ort ab 17:00 Uhr.

 

 

Samstag, 25. März 2017
"Le Voyage"

Seven Places in Music

 

 

Samstag, 18. März 2017
"Afrikanische Nacht"

Live Musik von AZIZ KUYATEH & Band

 

 

Sonntag, 12. März 2017
Dia Vortrag von Wolfgang Rauschel - Buffet und Vortrag 25,00 Euro

"Südafrika und Namibia bis zu den Victoriafällen"

 

Sonntag, 05. März 2017
Erzählung aus der Reihe HaBE

Unendliche Kolonialwaren Geschichte "Wer hat den Massal die Sohlen gestohlen?"

 

Samstag, 04. März 2017
Ausstellung Kommunikation und Klang

der Künstler Prosper Homawoo stellt seine Bilder "Afrikanische Kunst der vierten Dimension" aus.

 

Samstag, 25. Februar 2017
Fasching im Restaurant Savanne - Live Musik

mit Gitarre, Gesang und Percussion "ESTRELAS DO MUNDO"

 

 

 

0170 96 58 363